Seite 75 (Tabelle 18) «««

Seite 76

»»» Inhaltsverzeichnis

Literatur / Quellen

Alfred Baader: Isabella Braun. In: Lebensbilder aus dem Bayerischen Schwaben, 5 (1956) S. 371-394

Norbert Bachleitner: Kleine Geschichte des Feuilletonromans. Tübingen: Narr 1999

Gustav Bärwinkel / Oskar Webel: Die Praxis des Zeitschriften-Verlegers. 2. Auflage. Dresden: O. Wolf o.J. (1899)

Adolf Bartels: Kinderland. Erinnerungen aus Hebbels Heimat. Frankfurt/Main: Diesterweg o.J. (1914)

Dieter Barth: Das Daheim und sein Verleger August Klasing. Eine kultur- und zeitgeschichtliche Untersuchung über ein deutsches Familienblatt des XIX. Jahrhunderts. In: 66. Jahresbericht des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensburg. Jg. 1968 / 1969, Bielefeld 1970, S. 43-110

Dieter Barth: Zeitschrift für Alle - das Familienblatt im 19. Jahrhundert. Ein sozialhistorischer Beitrag zur Massenpresse in Deutschland. Münster 1974 (Arbeiten aus dem Institut für Publizistik Münster, Bd. 10)

Roland Berbig: Theodor Fontane im literarischen Leben: Zeitungen und Zeitschriften, Verlage und Vereine. Berlin: de Gruyter 2000

Georg Bernhard: Die Geschichte des Hauses [Ullstein]. In: 50 Jahre Ullstein 1877-1927. Berlin: Ullstein 1927, S. 1-146

Dr. H.[einrich] Beta: Moderne Kunstindustrie. In: Die Gartenlaube 1874, S. 518-521

Georg Boetticher: Die Münchener 'Fliegenden Blätter' und ihre Geschichte. In: Zeitschrift für Bücherfreunde, 2. Jg. (1898/1899) S. 343-362

Hans-Joachim Bogenschneider: Das [französische] Zeitschriftenwesen. In: Handbuch der Zeitungswissenschaft. Hg. v. Walther Heide, bearb. v. Ernst Herbert Lehmann, Bd. 2. Leipzig (1943), Sp. 1501-1519

Jos. Leop. Brandstetter: Bibliographie der Gesellschaftsschriften, Zeitungen und Kalender in der Schweiz. Bern: Wyss 1896

Wolfgang Brückner: Populäre Druckgraphik Europas. Deutschland vom 15. bis zum 20. Jahrhundert. München: Callwey 1969

Wolfgang Brückner: Trivialisierungsprozesse in der bildenden Kunst zu Ende des 19. Jahrhunderts, dargestellt an der "Gartenlaube". In: Das Triviale in Literatur, Musik und Bildender Kunst, hg. v. Helga de la Motte-Haber. Ffm: Klostermann 1972, S. 226-254

Franz Brümmer: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Sechste, völlig neu bearbeitete und stark vermehrte Auflage. Leipzig: Reclam o.J. (1913), 6 Bände.

Karl Bücher: Der deutsche Buchhandel und die Wissenschaft. Denkschrift im Auftrage es Akademischen Schutzvereins verfaßt. 3. Auflage. Leipzig: Teubner 1904

Karl Bücher: Lebenserinnerungen. Erster Band 1847-1890. Tübingen: Laupp 1919

Karl Bücher: Zur Geschichte des Zeitungsabonnements. In: ders., Gesammelte Aufsätze zur Zeitungskunde. Tübingen: Laupp 1926, S. 65-82

Karl Bücher: Der Zeitungsvertrieb. In: ders. Gesammelte Aufsätze zur Zeitungskunde. Tübingen: Laupp 1926, S. 191-233

Günter Butzer / Manuela Günter: Literaturzeitschriften der Jahrhundertwende. In: York-Gothart Mix (Hg.): Naturalismus, Fin de siècle, Expressionismus 1890-1918 (= Hansers Sozialgeschichte der deutschen Literatur vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Bd. /), München: Hanser 2000, S. 116-136

Ludwig Deibel: 'Die Gartenlaube' Eine Kritik. München: Finsterlin 1897 (372 Seiten)

Bodo von Dewitz / Robert Lebeck: Kiosk. Eine Geschichte der Fotoreportage 1839-1973. Göttingen: Steidl 2001

Hans Dominik: Vom Schraubstock zum Schreibtisch. Lebenserinnerungen. Berlin: Scherl 1942

Ernst Drahn: Geschichte des deutschen Buch- und Zeitschriftenhandels. Berlin 1914

Ernst Drahn: Sozialistische Witzblätter in Deutschland. In: Zeitungswissenschaft 6. Jg. (1931), Nr. 5, S. 271-280

Franz Dröge / Andreas Wilkens: Populärer Fortschritt. 150 Jahre Technikberichterstattung in deutschen illustrierten Zeitschriften. Münster 1991

Heide Drust (Hg.): Für unsere Kinder. Texte aus der Kinderbeilage der "Gleichheit" 1905-1917. Berlin-Ost: Kinderbuchverlag 1986

Alfphons Friedrich Dürr: Die Buchhandlung Alphons Dürr in Leipzig. Festschrift zur Feier des fünfzigjährigen Geschäfts-Jubiläums. Leipzig 1903

Fachkalender für den Buch- und Zeitschriftenhandel 1912 u. 1917

[Ein Familienblatt-Redakteur] Familienblatt-Romane. In: Die literarische Praxis, 7. Jg. (1906) S. 194/195

F. [ranz] M.[ichael] Felder: Aus meinem Leben. Hg. u. eigel. V. Anton E. Schönbach. Wien: Verlag des Literarischen Vereins 1904

Christian Ferber (Hg.): Berliner Illustrierte Zeitung. Zeitbild, Chronik, Moritat für Jedermann 1892-1945. Berlin: Ullstein 1982

M. Sieglinde Filchner: Isabella Braun und die Jugendblätter. Studie zum 100jährigen Geburtstag der Jugendschriftstellerin. In: Die Bücherwelt 13 (1915/16) S. 52-63

Erwin Förster: Caspar Braun, der Vater der Fliegenden Blätter. (Deutsche Buchhändler, II) In: Die Gartenlaube 4. Jg. (1868), S. 377-381 u. 395-398

Hermann Friedrichs: Unsere illustrierten Familienblätter. In: Die Gesellschaft, 1. Jg. (1885) S. 722-724

Eduard Fuchs: Presse und Reklame. In: ders., Illustrierte Sittengeschichte, 3. Bd.: Das bürgerliche Zeitalter, München: Langen o.J. (1912), S. 473-491

50 Jahre Deutsche Roman-Zeitung. Festschrift zum fünfzigjährigen Jubiläum 1863-1913. Berlin: Janke 1913

Guy Gauthier: Von Jules Verne zu Méliès oder Von der Gravur zur Leinwand. In: KINtop. Jahrbuch zur Erforschung des frühen Films, 2 (1993), S. 53-58

Hartwig Gebhardt: Illustrierte Zeitschriften in Deutschland am Ende des 19. Jahrhunderts. Zur Geschichte einer wenig erforschten Pressegattung. In: Buchhandelsgeschichte 1983/2, S. B41-B65

Hartwig Gebhardt. Das Interesse an der Pressegeschichte. Zur Wirksamkeit selektiver Wahrnehmung in der Medienhistoriographie. In: Presse und Geschichte II, 1987, 11-19

Hartwig Gebhardt: Kollektive Erlebnisse. Zum Anteil der illustrierten Zeitschrift im 19. Jahrhundert an der Erfahrung des Fremden [1834-1900]. In: Kulturkontakt, Kulturkonflikt. Zur Erfahrung des Fremden. 26. Deutscher Volkskundekongreß in Frankfurt vom 28. Sept. bis 2. Okt. 1987, Hg. v. Ina-Maria Greverus, Konrad Köstlin, Heinz Schilling. T. 2. Ffm 1988 (Notizen, Bd. 28) S. 517-544

Hartwig Gebhard: Die Pfennig-Magazine und ihre Bilder. Zur Geschichte und Funktion eines illustrierten Massenmediums in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. In: Brednich, Rolf Wilhelm (u.a. Hg.): Populäre Bildmedien. Vorträge des 2. Symposions für ethnologische Bildforschung 1986. Göttingen 1989 (Beiträge zur Volkskunde in Niedersachsen, 3; Schriftenreihe der Volkskundlichen Kommission für Niedersachen, 4) S. 19-41

Rudolph Genée: Zeiten und Menschen. Erlebnisse und Meinungen. Berlin: Mittler 1897

Nahum Gidalewitsch: Bildbericht und Presse. Ein Beitrag zur Geschichte und Organisation der illustrierten Zeitungen. Tübingen 1956 (Phil. Diss. Basel 1956)

Dorothee Goebeler: Die Frau und der Roman. In: Die Welt am Montag, 18. Jg. (1912) Nr. 38 vom 16. September

Hubert Göbels: Zeitschriften für die deutsche Jugend. Eine Chronographie 1772-1960. Ort? 1986

Der Görres-Verein zur Massenverbreitung guter Volksschriften für das Erzbistum Köln. Köln: Bachem 1873

Rudolf von Gottschall: Der Frauenroman [und die Novelle]. In: ders., Die deutsche Nationallitteratur des neunzehnten Jahrhunderts. 6. vermehrte und verbesserte Auflage. Breslau: Trewendt 1892, Bd. 4, S. 568-612

Andreas Graf: Der Verlag von Heinrich Theissing: Karl May und die katholische Publizistik. In: Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft, 25. Jg. (1995), S. 93-118 [revidierte Fassung das Abdrucks in: Geschichte in Köln, 1992, Heft 32, S. 105-132]

Andreas Graf: "Wenn eine Arbeit fertig ist, wird sie eben zur Waare." Der Briefwechsel zwischen Joseph Kürschner und Balduin Möllhausen (1884-1898). In: AGB 41 (1994, S. 215-254

Andreas Graf: "Ich bin dagegen, daß wir Frauen uns demonstrativ von den Männern trennen" Der Briefwechsel zwischen E. Werner (d.i. Elisabeth Bürstenbinder) und Joseph Kürschner 1881-1889. In: AGB 47 (1997), S. 227-247

Andreas Graf: Literatur-Agenturen in Deutschland (1868-1939). In: Buchhandelsgeschichte 1998/4, S. B170-B188

Andreas Graf: Sachartikel "Goldelse", "Das Geheimnis der alten Mamsell", "Reichsgräfin Gisela", "Das Haideprinzeßchen" u. "Die Frau mit den Karfunkelsteinen" in: Reclams Romanlexikon. Deutschsprachige erzählende Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, hg. v. Frank Rainer Moritz und Christine Ruhrberg, Stuttgart 2000 [einbändige Ausgabe], S. 742-748

Andreas Graf: Hedwig Courths-Mahler. [Biographie] München: dtv 2000 (dtv portrait 31035)

Andreas Graf: 'Ehrliche Makler' oder 'Ausbeuter der Schriftstellerwelt?' Die Anfänge der Literaturagenturen in Deutschland. In: Ernst Fischer (Hg.), Literarische Agenturen - die heimlichen Herrscher im Literaturbetrieb? Wiesbaden: Harrassowitz 2001, S. 85-99

Andreas Graf: Kolportage bei Münchmeyer und anderswo, I und II, in: Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft Nr. 149 (September) und 150 (Dezember) 2006, S. 3-18 und 8-23

Andreas Graf: Kalender und so weiter - Populäre Medien aus den Verlagen Trowitzsch & Sohn in Frankfurt/Oder und Berlin (1711-1952). Nachwort zu: ders. (Hg.), Balduin Möllhausen, Der Arriero und andere Erzählungen aus Trowitzsch-Kalendern (1870-1878), München, Ablit 2006, S. 436-474

Gerhart von Graevenitz: Memoria und Realismus. Erzählende Literatur in der deutschen 'Bildungspresse' des 19. Jahrhunderts. In: Memoria. Vergessen und Erinnern, hg. v. Anselm Haverkamp. München 1993 (Poetik und Hermeneutik, 15) S. 283-304

Otto Groth: Die Zeitung. Ein System der Zeitungskunde. Bd. 3. Mannheim u.a.: Bensheimer 1930

C. A. Haendel: Inseraten-Versendungs-Liste. Verzeichniss der in Deutschland und in der Schweiz in deutscher Sprache erscheinenden Zeitschriften wissenschaftlichen und unterhaltenden Inhalts, welche Inserate aufnehmen. Leipzig: Haendel 11.1868 u. 24.1882/83

Oskar Häring: Georg Stilke. Denkschrift und Arbeitsbericht. Berlin: Stilke 1922

Günter Hätzschel (Hg.): Bildung und Kultur bürgerlicher Frauen 1850-1918. Eine Quellendokumentation aus Anstandsbüchern und Lebenshilfen für Mädchen und Frauen als Beitrag zur weiblichen Sozialisation. Tübingen 1986 (Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur, Bd. 15)

Ulrich von Hassell: Auf der Straße. In: Deutsche Zeitschriften und ihre Wirkung auf das Volk. (Zeitfragen des christlichen Volkslebens, Bd. 27, Heft 1) Stuttgart: Belser 1902, S. 37-39

Jürgen Helfricht: Friedrich Eduard Bilz (1842-1922). Altmeister der Naturheilkunde in Sachsen. Detmold/Radebeul 1992

Gerhard Hense: Kommunikationsobvervanz in Wilhelminischer Zeit (1890-1914). In: Heinz-Dietrich Fischer (Hg.): Deutsche Kommunikationskontrolle des 15. bis 20. Jahrhunderts. München u.a.: Saur 1982, S. 153-184

Otto Hild: Die Jugendzeitschrift in ihrer geschichtlichen Entwicklung, erziehlichen Schädlichkeit und künstlerischen Unmöglichkeit. Mit einer Kritik der gangbarsten gegenwärtigen Jugendzeitschriften. Leipzig 1905

[Max Hirschfeld] Das Erotische in der Belletristik. In: Die Feder, 11. Jg. (1908), Nr. 224 (15. Oktober), S. 2183/2184

[Max Hirschfeld] Ehebruchsromane. In: Die Feder 14. Jg. (1911) Nr. 292 (15. August) S. 3003-3004

Georg Hirth: De domo. In: Jugend 1901, Nr. 18

Hans-Otto Hügel: Untersuchungsrichter, Diebsfänger, Detektive. Theorie und Geschichte der deutschen Detektiverzählung im 19. Jahrhundert. Stuttgart: Metzler 1978

Hans-Otto Hügel: Die Leiche auf der Eisenbahn. Detektive im Familienblatt. Nachwort zu: ders., Die Leiche auf der Eisenbahn. Detektivgeschichten aus deutschen Familienzeitschriften. Darmstadt u. Neuwied: Luchterhand 1981

Hans-Otto Hügel: Unterhaltung durch Literatur: Kritik, Geschichte, Lesevergnügen. In: Keck / Thissen (Hg.). Medien zwischen Kultur und Kult. Bad Heilbrunn 1987, S. 95-111

Friedrich Huth: Die Korrespondenzen und ihre Mitarbeiter. In: Geistiges Eigentum. Fachschrift für Literatur, Schriftstellerei und Pressewesen. 16. Jg. (1920), Heft 9 (10. Februar), S. 87-88, Heft 10/11 (1. März) S. 95/96, Heft 13/14 (1. Mai) S. 119-120

Georg Jäger: Der Kampf gegen Schmutz und Schund. Die Reaktion der Gebildeten auf die Unterhaltungsindustrie. In: Archiv für Geschichte des Buchwesens 31 (1988), S. 163-191.

Otto Janke: Mein Wirken als deutscher Verleger. 1843-1868. Berlin: Janke 1868

[Jubiläums-Gartenlaube] Die Gartenlaube, 75. Jg. (1928). Darin autobiographische Beiträge von: Franz Karl Ginkey (S. 21/22), Wolfgang Goetz (S. 22/23), Franz Xaver Kappus (S. 23), Wilhelm Bölsche (S. 23), Rudolf Heubner (S. 48), Richard Müller (S. 48), Hermann Ullmann (S. 48/49), Egon v. Kapherr (S. 49), Wilhelm Ostwald (S. 70), Josef Steinwenter (S. 70), Carl Hermann Unthan (S. 70/71), Wanda Jeus-Rothe (S. 71), W. Hühnefeld (S. 199), Therese Wendt (S. 199/200), Friedrich Pluns (S. 200), Frida Pfuhl (S. 200), Lisa Feicht (S. 446), Felicitas Rose (S. 596), Walter Kluge (S. 700).

F. Kainz: Artikel "Familienblatt". In: Reallexikon der Deutschen Literaturgeschichte. Hg. v. Paul Merker u. Wolfgang Stammler. 1. Bd. Berlin: 1925/1926, S. 344-348

Eugen Kalkschmidt: Vom Memelland bis München. Erinnerungen. Hamburg-Bergedorf: Stromverlag 1947

Thomas Keiderling: "Zur Post. Zur Fuhre" Konkurrenz und Kooperation zwischen Post und Buchhandel im 19. Jahrhundert. In. Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte, 23 (1998), S. 34-59

Ludwig Kemmer: Die graphische Reklame der Prostitution. Nach amtlichem Material und nach eignen Beobachtungen geschildert. München 1906

Alfred Kerr: Wo liegt Berlin? Briefe aus der Reichshauptstadt 1895-1900. Hg. v. Günther Rühle. Berlin: Aufbau 1997

Ulrich Kinzel: Die Zeitschrift und die Wiederbelebung der Ökonomik. Zur 'Bildungspresse' im 19. Jahrhundert. In: DVjs 67 (1993) S. 669-715

Joachim Kirchner: Das deutsche Zeitschriftenwesen. Seine Geschichte und seine Probleme. Teil II: Vom Wiener Kongreß bis zum Ausgange des 19. Jahrhunderts. Wiesbaden: Harrassowitz 1962

Eva-Annemarie Kirschstein. Die Familienzeitschrift. Ihre Entwicklung und Bedeutung in der deutschen Presse. Diss. Münster. Berlin 1936

Willy Klawitter: Die Zeitungen und Zeitschriften Schlesiens von den Anfängen bis zum Jahre 1870 bzw. bis zur Gegenwart. Breslau: Trewendt & Granier 1930 (Darstellungen und Quellen zur schlesischen Geschichte, Bd. 32)

Theodor Klein: Die Entwicklung des Buch- und Zeitschriftenhandels im rheinisch-westfälischen Industriegebiet. In: Der Buch- und Zeitschriftenhandel, 1922, Nr. 25/26, S. 270-278

Victor Klemperer: Curriculum Vitae. Jugend um 1900. Berlin: Siedler 1989

Christian Klug: Die Poesie der Zeitung. Fontanes poetische Rezeption der Tagespresse und die Entdeckung der neuen Wirklichkeiten. In: Fontane Blätter 68/1999, S. 74-117

Oswald A. Kohut: Zeitungen und Zeitschriften als Handelsgut. Berlin o.J. (1930)

Kurt Korff: Die 'Berliner Illustrirte'. In: 50 Jahre Ullstein 1877-1927. Berlin: Ullstein 1927, S. 279-302

Kurt Koszyk: Deutsche Presse im 19. Jahrhundert. Geschichte der deutschen Presse, Teil II. Berlin: Colloquium 1966

Elisabeth Kraus: Rudolf Mosse: Vom Werbekönig zum Pressezaren. In: Geschäft mit Wort und Meinung. Medienunternehmer seit dem 18. Jahrhundert. Hg. v. Günther Schulz, München: Boldt, S. 77-101

Pastor Krummacher: Die christliche Presse. In: Fliegende Blätter aus dem Rauhen Hause zu Horn bei Hamburg. 33. Serie (1876), Nr. 1, S. 5-20 u. Nr. 2, S. 33-37

Joseph Kürschner: Handbuch der Presse. Für Schriftsteller, Redaktionen, Verleger, überhaupt für Alle, die mit der Presse in Beziehung stehen. Berlin u.a.: Hillger 1902

Karl Ernst Laage (Hg.): Theodor Storms Welt in Bildern. Eine Bildbiographie. Heide: Boyens 1987

Ernst Herbert Lehmann: Einführung in die Zeitschriftenkunde. Leipzig: Hiersemann 1936

Ernst Herbert Lehmann: Illustrierte. In: Handbuch der Zeitungswissenschaft Hg. v. Walter Hiede. Bd. 2. Leipzig 1943, Sp. 1775-1797

Paul Lindau: Humoristen. In: ders., Nur Erinnerungen, 2. Bd. Stuttgart u.a.: Cotta 1919, S. 61-134

Literarischer Handweiser ... hg. Franz Hülskamp ...1890, 1900

Litterarischer Trödel. In: Das Recht der Feder, 5. Jg. (1896) Nr. 17/19, S. 298-299

Erich Lorenz: Die Entwicklung des deutschen Zeitschriftenwesens. Eine statistische Untersuchung. Charlottenburg: Lorentz 1937

Marcell Lyon: Zur Statistik der deutschen Korrespondenzen. In: Börsenblatt für den deutschen Buchhandel 1917, Nr. 27 (2. Februar), S. 109-111

Wilhelm Marckwardt: Die Illustrierten der Weimarer Zeit. Publizistische Funktion, ökonomische Entwicklung und inhaltsliche Tendenzen (unter Einschluß einer Bibliographie dieses Pressetyps 1918-1932). München: Minerva 1982

Angelika Marsch: Meyer's Universum. Ein Beitrag zur Geschichte des Stahlstiches und des Verlagswesens im 19. Jahrhundert. Lüneburg: Nordostdeutsches Kulturwerk 1972

Alberto Martino: Die deutsche Leihbibliothek. Geschichte einer literarischen Institution (1756-1914). Wiesbaden: Harrassowitz 1990

Rosa Mayreder: Familienliteratur. In: dies., Zur Kritik der Weiblichkeit, Jena u. Leipzig: Diederichs 1905, S. 187-198

Gottfried Mehnert: Evangelische Presse. Geschichte und Erscheinungsbild von der Reformation bis zur Gegenwart. Bielefeld 1983( Evangelische Presseforschung, Bd. 4)

Brigida M. von Mentz de Boege: Das Mexicobild der Deutschen im 19. Jahrhundert (1821-1861) im Spiegel der ersten populären Zeitschriften. Phil. Diss. München 1975 [Pfennig-Magazin, Illustrirte Zeitung]

Jakob Messerli / Jon Mathieu: Unterhaltungs- und Belehrungsblätter in der deutschen Schweiz 1850-1900. In: Schweizerische Zeitschrift für Geschichte, Jg. 4 (1992) S. 173-192

Ernst Meunier / Hans Jessen: Das Deutsche Feuilleton. Ein Beitrag zur Zeitungskunde. Berlin: C. Duncker 1931 (Zeitung und Zeit. Fortschritte der internationalen Zeitungsforschung, Bd. II)

Hans-Friedrich Meyer: Zeitungspreise in Deutschland im 19. Jahrhundert und ihre gesellschaftliche Bedeutung. Münster/Westf. 1967

[Horst Meyer] Ein deutsches Familienblatt mit Illustrationen. Das "Daheim" und seine Beilagen. In: ders., Velhagen & Klasing. Einhundertfünfzig Jahre 1835-1985. Berlin: Cornelsen 1985, S. 112-123

Rudolf Mosse: Zeitungs-Katalog und Insertionskalender 24.1891-46.1913

Klaus Müller-Salget: Erzählungen für das Volk Evangelische Pfarrer als Volksschriftsteller im Deutschland des 19. Jahrhunderts. Berlin: Erich Schmidt 1984

Otto Nahnsen: Der Straßenhandel mit Zeitungen und Druckschriften in Berlin. Gießen 1922 (Phil. Diss. 1920)

Emil Niewöhner: Der deutsche Zeitschriften-Buchhandel. Stuttgart: Poeschel 1934

NN: Die illustrirte deutsche Presse während des Kriegs. In: Süddeutsche Buchhändler-Zeitung, 34. Jg. (1871) S. 58/59

Walther G. Oschilewski: Heinrich Zille Bibliographie. Veröffentlichungen von ihm und über ihn. Hg. v. Gustav Schmidt-Küster. Hannover 1979

Ingrid Otto: Bürgerliche Töchtererziehung im Spiegel illustrierter Zeitschriften von 1865 bis 1915. Eine historisch-systematische Untersuchung anhand einer exemplarischen Auswertung des Bildbestandes der illustrierten Zeitschriften "Die Gartenlaube", "Über Land und Meer", "Daheim" und "Illustrirte Zeitung". Hildesheim 1990

Erich Pfeiffer-Belli: Junge Jahre im alten Frankfurt. Und eines langen Lebens Reise. Wiesbaden u. München: Limes 1986

Christa Pieske: Bilder für jedermann. Wandbilddrucke 1840-1940. Berlin: SMPK 1988 (Schriften des Museums für Deutsche Volkskunde, Bd. 15)

Christa Pieske: Das ABC des Luxuspapiers. Herstellung, Verarbeitung und Gebrauch 1860 bis 1930. Berlin 1983 (Schriften des Musums für Deutsche Volkskunde Berlin, Bd. 9)

Adelheid Popp: Die Jugendgeschichte einer Arbeiterin. Berlin u. Bonn-Bad Godesberg: Dietz Nachf. 1977 (nach der 4. Auflage. Berlin u. Stuttgart: Dietz Nachf. 1922 [erstmals 1909])

[August Prinz] Stand, Bildung und Wesen des Buchhandels. Von dem Verfasser der 'Bausteine zur Geschichte des deutschen Buchhandels'. Altona: Verlagsbureau 1856 (Nachdruck Heidelberg: Winter 1978)

Georg Ramseger: Literarische Zeitschriften um die Jahrhundertwende, unter besonderer Berücksichtigung der "Insel". Berlin: Ebering 1941

Franz Rehbein: Das Leben eines Landarbeiters. Hg. u. eingeleitet v. Paul Göhre. Jena: Diederichs 1911

Gregor Reichelt: Theodor Storms Bildgebrauch im Kontext des Zeitschriftenmediums. In: Theodor Storm und die Medien. Hg. v. Gerd Eversberg u. Harro Segeberg. Berlin: Schmidt 1999, S. 81-102

Hans Reimann: Mein blaues Wunder. Lebensmosaik eines Humoristen. München: List 1959

Herbert Reinoß: Bilder aus dem 'Simplicissimus'. Hannover: Fackelträger 1970

Hans Ries: Illustration und Illustratoren des Kinder- und Jugendbuchs im deutschsprachigen Raum 1871-1914. Das Bildangebot der Wilhelminischen Zeit. Geschichte und Ästhetik der Original- und Drucktechniken. Internationales Lexikon der Illustratoren. Bibliographie ihrer Arbeiten in deutschsprachigen Büchern und Zeitschriften, auf Bilderbogen und Wandtafeln. Osnabrück: Wenner 1992

Max Ring: Zur Geschichte des 'Kladderadatsch'. Mit Zusätzen von Fedor von Zobeltitz. In: Zeitschrift für Bücherfreunde, 2. Jg. (1898/1899) S. 176-185

Manfred Ritthammer: Die deutschsprachigen Kinder- und Jugendzeitschriften der vor- und nachrevolutionären Epoche. Ein Beitrag zur Erforschung des Wiener Zeitschriftenwesens 1800-1900. Diss. Wien 1989 (ungedr. Ms.)

John C.G. Röhl: Die Angriffe des Kladderadatsch. In: ders., Wilhelm II. Der Aufbau der Persönlichen Monarchie 1888-1900. München: Beck 2001, S. 669-675

Bodo Rollka: Die Belletristik in der Berliner Presse des 19. Jahrhunderts. Berlin? 1985

Karl Rosenkranz: Ästhetik des Häßlichen. Leipzig: Reclam 1990 (EA 1853)

E. Rosevalle: Lascivität in der Sprache und ihre Folgen. In: Literarische Korrespondenz und Kritische Rundschau. Hg. v. H. Thom. 2. Jg. (1890), 2. Bd., S. 249-251

Karl Jürgen Roth: Die außereuropäische Welt in deutschsprachigen Familienzeitschriften vor der Reichsgründung. Scripta Mercaturae, St. Katharinen 1996 (Siegener Studien zur Entwicklung der materiellen Kultur 16)

Heinz Sarkowski: Vom Kolportagebuchhandel zur Buchgemeinschaft. Die 'Bibliothek der Unterhaltung und des Wissens' In: G. Ramseger / W. Schoenicke (Hg.), Das Buch zwischen gestern und morgen. Zeichen und Aspekte. Stuttgart: Dt. Bücherbund 1969, S. 33-64

Friedrich Schaubach: Die Zeitungen und die Zeitschriften. In: ders., Zur Charakteristik der heutigen Volksliteratur. Hamburg: Agentur des Rauhen Hauses 1863, S. 125-150

[Friedrich Schaubach:] Die Unterhaltungsliteratur der Gegenwart in ihrer Stellung zu den sittlichen Interessen des Volkslebens. In: Fliegende Blätter aus dem Rauhen Hause zu Horn bei Hamburg, Nr. 12 (Dezember) 1864, S. 361-379

Rudolf Schenda: Leserbriefe an Eugène Sue. Ein Beitrag zur Sozialgeschichte literarischer Kommunikation in der Julimonarchie. In: Helmut Kreuzer (Hrsg.), Literatur für viele, 2. Göttingen 1976 (= LiLi, Beiheft 2), S. 73-104

Herbert Schierer: Das Zeitschriftenwesen der Jugendbewegung: ein Beitrag zur Gewschichte der Jugendzeitschrift. Diss. Berlin 1938

Hermann Schlittgen: Erinnerungen. München: Langen 1926

Christiane Schloms: Ludwig Auer. Ein christlicher Bildungsreformer am Ende des 19. Jahrhunderts. Donawörth: Auer 1994

Hans-Jürgen Schrader: Autorfedern unter Preß-Autorität. Mitformende Marktfaktoren der realistischen Erzählkunst - an Beispielen Storms, Raabes und Kellers. In: Jahrbuch der Raabe-Gesellschaft 2001, S. 1-40

Schriftsteller und Korrespondenzen. In: Der Schriftsteller. Zeitschrift des Schutzverbandes Deutscher Schriftsteller. 18. Jg. (1930) Heft 11 (Dezember) S. 23-27

Adolf Spemann: Wilhelm Spemann. Ein Baumeister unter den Verlegern. Stuttgart 1943

Stephan Schrölkamp: Im Zeichen der Lilie. Geschichte der deutschen Pfadfinderbewegung. Zeitschriftenbibliographie. Die Zeitschriften der Pfadfinderbünde im Kaiserreich und der Weimarer Republik. Braunach 1997

Wolfram Siemann: Von der offenen zur mittelbaren Kontrolle. Der Wandel in der deutschen Preßgesetzgebung und Zensurpraxis des 19. Jahrhunderts. In: "Unmoralisch an sich..." Zensur im 18. und 19. Jahrhundert. Hg. v. Herbert G. Göpfert u. Erdmann Weyrauch, Wiesbaden 1988 (Wolfenbütteler Schriften zur Geschichte des Buchwesens, Bd. 13), S. 293-308

[Otto] Sperling: Adreßbuch der Deutschen Zeitschriften und der hervorragendsten politischen Tagesblätter 30.1889-50.1923

Otto Sperling: Sperlings Zeitschriften-Adreßbuch. Der fünfzigsten Ausgabe zum Geleit. In: Sperlings Zeitschriften-Adreßbuch. 50. Jg. (1923) Leipzig: Börsenverein, S. V-XV

[Adolf Stein] Rumpelstilzchen: Berliner Funken (Jahrgangsband 1926/1927) Berlin: Winckler 1927

Bernd Steinbrink: Abenteuerliteratur des 19. Jahrhunderts in Deutschland. Studien zu einer vernachlässigten Gattung. Tübingen: Niemeyer 1983

Friedrich Streissler. Der Kolportagehandel. Praktische Winke für die Einrichtung und den Betrieb der Kolportage in Sortimentsgeschäften. Leipzig-Reudnitz: Rühle 1887 [Nachdruck 1993]

Stanislaus Swierczewski: Wider Schmutz und Schwindel im Inseratenwesen. 3. erw. Aufl. Leipzig 1907

Ludwig Thoma: Erinnerungen. München: Langen 1919

L. Tiesmeyer: Orientierende Übersicht über die Kinderzeitungen. In: Monatsschrift für Diakonie und innere Mission. 2 (1877/78) S. 529-542

Gert Ueding (Hg.): Karl-May-Handbuch. 2. erw. u. bearb. Aufl. Würzburg: Königshausen & Neumann 2001

Ueber den Einfluß des Zeitungswesens auf Litteratur und Leben. Kiel u. Leipzig: Lipsius & Tischer 1891 (Deutsche Schriften für Litteratur und Kunst, Reihe 1, Bd. 3)

Vollständiges Generalregister der Gartenlaube vom ersten bis achtundzwanzigsten Jahrgang (1853-1880). Zusammengestellt v. Friedrich Hofmann. Leipzig: Keil 1882 (Nachdruck Hildesheim: Gerstenberg 1978

Vollständiges Generalregister der Gartenlaube vom neunundzwanzigsten bis fünfzigsten Jahrgang (1881-1902). Bearbeitet von J. Schmitt. Leipzig: Keils Nachf. o.J. (1903) (Nachdruck Hildesheim: Gerstenberg 1978)

Hans Wachenhusen: Berliner Photographien. 2 Bände, Berlin: Janke o.J. (1865 u. 1867)

Hans Wachenhusen: Pariser Photographien. 2 Bände, Berlin: Hausfreund-Expedition o.J. (1868)

Karlheinz Wallraff: Die 'Bürgerliche Gesellschaft' im Spiegel deutscher Familienzeitschriften. Phil. Diss. Köln 1939

Oskar Welten: Die Prüderie in der deutschen Litteratur. In: ders., Die Pantoffeln des Hofmeisters. Eine weiberfeindliche Geschichte. Berlin: Ißleib 1887, S. I-XIX

Hans-Wolfgang Wetzel: Kulturkampf-Gesetzgebung und Sozialistengesetz (1871/74-1890). In: Heinz-Dietrich Fischer (Hg.): Deutsche Kommunikationskontrolle des 15. bis 20. Jahrhunderts. München u.a.: Saur 1982, S. 131-152

Birgit Wildmeister: Die Bilderwelt der "Gartenlaube". Ein Beitrag zur Kulturgeschichte des bürgerlichen Lebens in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Würzburg 1998 (Veröffentlichungen zur Volkskunde und Kulturgeschichte, Bd. 66)

Gisela Wilkending: Mädchenlektüre und Mädchenliteratur. 'Backfischliteratur' im Widerstreit von Aufklärungspädagogik, Kunsterziehungs- und Frauenbewegung. In: Dagmar Grenz / Gisela Wilkending (Hg.), Geschichte der Mädchenlektüre. Mädchenliteratur und die gesellschaftliche Situation der Frauen, S. 173-195

Uwe Winkler: "Das Princip ist so ein neues und originelles". A. H. Payne entwickelte 1878/79 die erste Vielfarben-Rotationsmaschine. In: Buchhandelsgeschichte (1994), S. 18-24

Uwe Winkler: Zeitungsdruck und Buchgewerbe - eine Einheit im Verlagsschaffen eines Engländers in Leipzig. In: Probleme aus Theorie und Praxis des Journalismus der DDR. Wissenschaftliche Hefte der Fakultät für Journalistik an der Karl-Marx-Universität Leipzig, 17. Jg. (1989), S. 18-24

Friedrich Winterscheid: Die Unterhaltungszeitschriften der Jahre 1850-1860 und ihre Stellung in der Zeit. In: ders., Deutsche Unterhaltungsliteratur der Jahre 1850-1860. Die geistesgeschichtlichen Grundlagen der unterhaltenden Literatur an der Schwelle des Industriezeitalters. Bonn: Bouvier 1970 (Abhandlungen zur Kunst-, Musik- und Literaturwissenschaft, Bd. 65), S. 108-18

Ernst von Wolzogen: Das Familienblatt und die Literatur. In: Das literarische Echo. 9. Jg. (1906/07) Heft 3 (1. November) Sp. 177-185

Heinrich Wuttke: Die deutschen Zeitschriften und die Entstehung der öffentlichen Meinung. Ein Beitrag zur Geschichte des Zeitungswesens. Hamburg: Hoffmann & Campe 1866

Zeitschriftendatenbank (ZDB), Online-Version "http://dispatch.opac.ddb.de/"

Bernt Ture von ZurMühlen: Illustrierte Familienzeitschriften im 19. Jahrhundert. Ein Beitrag zur Bilderpopularisierung. In: Myosotis 2-3 (1993 N.F.), S. 35-42

 
Seite 75 (Tabelle 18) «««

Seite 76

»»» Inhaltsverzeichnis
zum Seitenanfang